Klangtherapie

Sandmuster durch Klangschwingung
Sandmuster durch Klangschwingung

"Wer das Geheimnis des Klangs kennt, kennt das Geheimnis des ganzen Universums." (Hazrat Inayat Khan)

 

 

Seit Menschengedenken wird Klang zur Reinigung, zum Gebet und zur Meditation eingesetzt. Die obertonreichen Klangschwingungen führen in tiefe Entspannung; sie regenerieren, lösen, entgiften, bringen in Fluss und ordnen neu.

 

Klang hat tiefe Wirkung auf das ganzheitliche Wohlbefinden des Menschen und er wird in Musik- und Klangtherapie professionell eingesetzt.

 

Klang wird über das Gehör und über Vibration in unserem Körper wahrgenommen. Obertonreiche Klänge, wie sie z.B. von Klangschalen, Gongs, Glocke und Monochord erzeugt werden, können im physischen als auch im energetischen und seelischen Bereich enorme Wirkungen hervorrufen.

 

Am Anfang war das Wort, steht schon in der Bibel. Wort ist Schwingung und Schwingung ist Klang. Auch unsere Gedanken und Gefühle sind reine Schwingungsmuster. Diese Frequenzmuster können z. B. in einem Medium wie Wasser (Emoto, Dr. Jenny) und Sand (Ernst Chladni) sichtbar gemacht werden.

 

Für die einzelnen Klangangebote klicken Sie bitte in der Kopfzeile.